Unser Bürgermeister

Matthias Rudolph wurde 1976 in Bad Saarow geboren und wuchs zunächst in Fürstenwalde-Nord auf. Erst besuchte er die POS I „Werner Seelenbinder“ und wechselte für den Abschluss des Abiturs auf das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Fürstenwalde, welches er 1996, nach dreizehn Jahren, verliehen bekam.

Nach dem Abitur absolvierte Matthias Rudolph seinen Wehrdienst als Fallschirmspringer in einem Ort bei Bremen. Anschließend begann er eine Lehre bei der Commerzbank in Essen. Dort studierte er BWL und machte bei einer Tochter der WestLB eine Ausbildung zum Börsenhändler.

2005 kehrte Matthias Rudolph nach Fürstenwalde zurück und gründete eine eigene Familie. Dann wagte er den Schritt in die Selbständigkeit als Finanz- und Unternehmensberater. Bis April 2018 arbeitete Matthias Rudolph als Baufinanzierungsvermittler.

Die politische Laufbahn

Ab 2009 fing Matthias Rudolph an sich für die Politik hier vor Ort zu interessieren. Er lernte die Strukturen kennen, besuchte Stadtverordnetenversammlungen und stellte Fragen in der Einwohnerfragestunde. Dabei beschlich ihm das ungute Gefühl, dass nicht etwa die Stadtverordneten die Geschicke der Stadt bestimmten, sondern ganz wenige Personen in Wirtschaft und Verwaltung. Aber niemand änderte etwas daran. Niemand stellte Fragen, niemand diskutierte. Also versuchte er mit seinen Möglichkeiten als Bürger, das Gespräch mit allen Fraktionen zu suchen. Doch auch hier das gleiche Schema: der Bürger gilt als Störenfried, als Unwissender, der sich raushalten soll aus den Entscheidungen, die er eh nicht versteht.
Es war Zeit, selbst etwas zu tun und nicht nur zu meckern. Mit Gleichgesinnten gründete er im Jahr 2013 das „Bündnis Fürstenwalder Zukunft“ (BFZ), und sie schafften es bei der Kommunalwahl ein paar Mandate zu erringen. Sehr viele Bürger ermuntern seit Anbeginn weiterzumachen, weil das BFZ auf einem guten Weg ist.

Der positive Zuspruch zeigte sich am 25. Februar 2018 in Zahlen: Matthias Rudolph wurde mit 52,2 % eindeutig zum Bürgermeister der Stadt Fürstenwalde gewählt. Jetzt geht die Arbeit richtig los. Alle Wahlergebnisse finden Sie hier:
https://wahlen.fuerstenwalde-spree.de/bm18-app/bw2018.html

 

m

Fürstenwalde kann mehr.

Mehr für jeden einzelnen, mehr für alle!