Christian Dippe

Mein Name ist Christian Dippe.

Ich kandidiere für Sie bei der Kommunalwahl
am 26. Mai 2019 für das BFZ!

Geburtsdatum: 26.01.1987
Beruf: Regierungsbeamter / Dipl. Verwaltungswirt
Familie:
ledig, zwei Töchter

Was motiviert Sie zum Antritt für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung?

Ich bin fest davon überzeugt, dass sich etwas ändern kann, wenn man bereit ist, selbst mit anzupacken. Daher habe ich 2013 zusammen mit einigen Gleichgesinnten das Bündnis Fürstenwalder Zukunft gegründet und engagiere mich seitdem ehrenamtlich in der Fürstenwalder Kommunalpolitik.

Dabei bedeutet gute Kommunalpolitik für mich, Dinge kritisch zu hinterfragen, gleichzeitig offen für neue Ideen zu sein und zuhören zu können. Gute Politik muss den Menschen eine Perspektive aufzeigen und die Zukunft gestalten wollen. Ich will gute Politik machen und Fürstenwalde mitgestalten!

Gibt es ein Ereignis oder ein Erlebnis, das Sie zur Politik gebracht hat?
Der Direktor meiner alten Schule, dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Fürstenwalde, hat dafür in gewisser Weise den Grundstein gelegt. Er hat uns gelehrt hat, dass es Spaß machen kann, über den Tellerrand hinaus zu blicken und sich zu engagieren.

Konkreter Auslöser war dann aber, dass ich mich nach meiner Rückkehr nach Fürstenwalde im Jahr 2012 von den damaligen Stadtverordneten nicht gut vertreten fühlte. Wichtige Entscheidungen wurden zu dieser Zeit einfach so und ohne Widerspruch durchgewinkt, dafür opferte man wertvolle Stunden um über die Heckenhöhen im Stadtgebiet zu debattieren. Unter diesem Eindruck reifte dann der Entschluss, zusammen mit Freunden und Bekannten das BFZ zu gründen und es besser machen zu wollen.

Welche Top-3-Themen würden Sie in Fürstenwalde gerne voranbringen?
Pendeln erleichtern: Besserer ÖPNV // Sichere Stellplätze für Fahrräder und E-Scooter am Bahnhof // Bike&Carsharing ermöglichen // Pendel-Parkplatz u.a. auch am Bahnhof Süd

Die Bullenwiese attraktiver machen: Das Spreeufer sollte Treffpunkt für alle Fürstenwalder sein und mit Spielplätzen, Grillecken, ausreichend Sitzgelegenheiten und Volleyballfeldern zum Verweilen einladen.

Einen Zukunfts-Plan für Fürstenwalde aufstellen: Unabhängig von kleinteiligeren Zielen täte es unserer Stadt gut, wenn wir einen parteiübergreifenden Zukunftsplan für unsere Stadt schmieden. Wir als BFZ legen dafür mit unserer Vision „Fürstenwalde 2030“ vor.

Auf welche politische Tat sind Sie besonders stolz?
Ich glaube die Bilanz der ersten fünf BFZ-Jahre ist ganz ordentlich: wir haben zur Stärkung der Bürgerbeteiligung und politischen Transparenz in Fürstenwalde beigetragen und damit auch wieder Interesse bei den Fürstenwaldern geweckt. Wir haben die Finanzspekulationen der Stadt beendet und auf verschiedene Missstände (Swap-Geschäfte, Altanschließerbeiträge, Fehlinvestition Biogas-Anlage uvm.) aufmerksam gemacht. Und besonders sinnvoll finde ich die Schwimmkurse für Kinder, die wir geschaffen haben – denn die retten in unserer seenreichen Gegend im besten Fall Leben. Schließlich freue ich mich, dass auf unseren Vorschlag bis zu 100 Fahrradboxen am Bahnhof installiert werden und hoffe auf eine kurzfristige Umsetzung.

Welche große Persönlichkeit würden Sie gern treffen? 
Albert Einstein – ich hätte da noch ein paar Fragen zur Relativitätstheorie J

Was machen Sie beruflich?
Ich arbeite im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin und bin dort gegenwärtig im Forschungsbereich tätig.

Ehrenamtlich bin ich neben meiner aktuellen Tätigkeit als Stadtverordneter noch als Schöffe am Amtsgericht in Fürstenwalde und im Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aktiv.

Welche Eigenschaften schätzen andere an Ihnen?
Das kommt sicherlich auf den Zusammenhang an. Wenn es um Politik geht, zählen dazu vermutlich meine Verbindlichkeit, mein Interesse an vielerlei Themen, die Fähigkeit einen kühlen Kopf bewahren zu können und lösungsorientiertes Denken sowie Geduld und Sachlichkeit.

Wofür werden Sie oft kritisiert?
… vermutlich für meine Sachlichkeit 😉

Bei was können Sie schwach werden?
Natürlich bei meiner Familie und ganz besonders bei meinen beiden Töchtern

Bei Rückfragen zu Christian Dippe oder zum Wahlprogramm können Sie sich gern über unser Kontaktformular melden – wir alle stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.