Sabine Niels

Geburtsdatum: 11.06.1973
Beruf: Heilerziehungspflegerin, Sozialwissenschaftlerin B.A., Management und Consulting M.A.
Familie: vier Kinder, geschieden 

Was motiviert Sie zum Antritt für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung?
In die Stadtverordnetenversammlung zogen 2014  mit dem BFZ mehr Transparenz und ein sichtbar umfangreicher Gestaltungswillen der Abgeordneten ein. Von diesem Team möchte ich ein aktives Mitglied sein.

Gibt es ein Ereignis oder ein Erlebnis, das Sie zur Politik gebracht hat?
Zunächst interessierten mich ökologische Themen, was mich zu Greenpeace führte. 
Dann war ich 2004 durch die Einführung des so genannten „ALG II“ mit attac in Berlin auf der Straße und demonstrierte gegen den Abbau des Sozialstaates. 

Welche Top-3-Themen würden Sie in Fürstenwalde gerne voran bringen?
– Kinder an die Macht
– Komfort für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer
– Haushaltsklarheit & Haushaltswahrheit

Auf welche politische Tat sind Sie besonders stolz?
Ich habe geholfen CO2-Endlager in Oder-Spree zu verhindern. 

Was machen Sie beruflich?
Zurzeit bin ich als Sozialarbeiterin im Sozialpsychiatrischen Dienst des Landkreises Oder-Spree tätig.

Welche Eigenschaften schätzen andere an Ihnen?
Ich kann andere sehr gut motivieren, rede unterhaltsam und lasse mich dabei auch gern unterbrechen 😉 

Wofür werden Sie oft kritisiert?
So ganz direkt Auge in Auge werde ich nicht oft von anderen kritisiert. Ich mach das oft gleich selbst.

Bei was können Sie schwach werden?
Stets und ständig bei gutem Essen. Daher werde ich seit einigen Jahren von vielen für schwanger gehalten…